Regular-Fit

Regular-Fit bedeutet auf deutsch „normale Passform“. Bekleidung die mit Regular-Fit bezeichnet wird, ist weder weit, noch eng geschnitten. Die Passform ist somit „ganz normal“, weswegen man den Schnitt auch gern als Normal-Fit bezeichnet.

Regular Fit Schaubild

Regular-Fit (oder Normal-Fit) lässt sich also in der goldenen Mitte zwischen Slim-Fit und Loose Fit einreihen. Die meiste Kleidung ist in Regular-Fit geschnitten, damit sie möglichst vielen Menschen zusagt und passt. Während Slim-Fit in den letzten Jahren erst richtig beliebt wurde, gibt es Regulär-Fit schon seit Ewigkeiten. Ein echter Klassiker eben.

Für wen eignet sich Regular-Fit?

Geeignet ist es für alle, die es nicht zu eng, aber auch nicht zu weit mögen. Bei normaler Figur ist diese Schnittform somit ideal. Solltest du ein paar Kilos mehr drauf haben und trotzdem gern deine Freiheit genießen wollen, solltest du nach Loose-Fit-Klamotten schauen. Der bessere Weg wäre natürlich, dass du Muskeln aufbaust, regelmäßig Sport treibst und dich gesund ernährst.